Sicherheits- & Ökologierichtlinie

SICHERHEITS- UND ÖKOLOGIEVEREINBARUNG ("SEP") VON Natural8

Inhaltsverzeichnis

    PRÄAMBEL

  1. ÜBERSICHT
  2. MASSNAHMEN BEI VERSTÖSSEN DER NATURAL8 SEP
  3. VERSTÖSSE

  4. VERWENDUNG VON BOTS
  5. VERWENDUNG VON ECHTZEIT-ASSISTENZ (RTA)
  6. UMSTAND
  7. GEMEINSAME NUTZUNG VON KONTEN
  8. GHOSTING
  9. TRESPASSING
  10. VERBESSERTE DURCHSETZUNG VON VIP-SPIELEN
  11. ABSPRACHE
  12. PRÄDATORISCHES VERHALTEN
  13. BUM-HUNTING
  14. CHIP-DUMPING
  15. MEHRERE KONTEN
  16. VERWENDUNG VON VPN/PROXY & REMOTE DESKTOP
  17. TOOLS VON DRITTPARTEIEN
  18. RATHOLING
  19. NUTZERANWERBUNG
  20. OFFENSIVES BENUTZERPROFIL

PRÄAMBEL

1. ÜBERSICHT

1.1. Die Sicherheits- und Ökologierichtlinie (die "SEP"), wie sie vom Natural8-Sicherheitsteam ("Das Sicherheitsteam") gepflegt und betrieben wird, sollte von Ihnen, dem Endnutzer ("Nutzer"), gelesen werden, bevor Sie auf Natural8 und dem GGNetwork ("Netzwerk") spielen. Mit Ihrer Entscheidung und Annahme, auf Natural8 zu spielen, bestätigen Sie, dass Sie die Bedingungen des SEP akzeptieren.

1.2. Das Ethos von Natural8 ist, dass eine gesunde und sichere Benutzerökologie von höchster Wichtigkeit ist, um angenehme Pokerspiele zu bieten. Zu diesem Zweck haben wir verschiedene Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um eine gesunde Ökologie zu fördern und zu erhalten und sicherzustellen, dass Natural8-Benutzer eine sichere und geschützte Umgebung vorfinden. Die unten aufgeführten Punkte geben an, was überwacht wird, wie es überwacht wird und welche möglichen Maßnahmen von Natural8 ergriffen werden.

1.3. Die SEP kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung an den Nutzer geändert und geändert werden. Von allen Nutzern wird erwartet, dass sie die SEP lesen, bevor sie auf Natural8 spielen.

2. MASSNAHMEN BEI VERLETZUNG DER NATURAL8 SEP

2.1. Das vorrangige Ziel des Sicherheitsteams ist es, eine sichere und gesunde Pokerumgebung zu schaffen, und es wird immer bestrebt sein, die Benutzer von Anfang an aufzuklären. In Fällen, in denen es zu einem schwerwiegenden Verstoß (und fortgesetzten Verstößen) kommt, kann Ihr Konto gesperrt werden, um eine Untersuchung des angeblichen Verstoßes zu ermöglichen. Für die Dauer der Sperre kann der Zugriff auf Ihr Konto, die Anmeldung, das Spielen, Auszahlungen, Einzahlungen oder Transfers zwischen Wallets eingeschränkt werden.

2.2. Maßnahmen, die gegen Benutzer für bestätigte Verstöße ergriffen werden können, sind, basierend auf den gesammelten Informationen, die uns zur Verfügung stehen, wie folgt:

a) WARNUNG: Eine schriftliche Mitteilung;

b) ENTFERNUNG DER BELOHNUNG: Entfernung/Reduzierung Ihrer Aktionsprämien;

c) SPERRUNG: Vorübergehende Sperrung Ihres Kontos;

d) KONTOSCHLIESSUNG: Permanente Schließung Ihres Kontos;

e) DAUERHAFTE SPERRE: Dauerhafte Sperre auf Natural8;

f) KONFISZIERUNG: Beschlagnahme von Geldern zur Entschädigung von Opfern verbotener/betrügerischer Aktivitäten (Verlust von Geldern aufgrund der Verwendung von Bots oder anderen Programmen Dritter, Tools, Verlust von Geldern aufgrund von Absprachen, Verlust von Geldern aufgrund von Bum-Hunting). Die Beschlagnahme von Geldern kann nicht nur Gelder in Ihrer Poker-Wallet, sondern auch in Ihrer Haupt-Wallet sowie ausstehende Abhebungen umfassen.

2.3. In Bezug auf die Ergebnisse von Untersuchungen sind die Entscheidungen des Sicherheitsteams endgültig. Das Sicherheitsteam behält sich das Recht vor, festzustellen, ob ein Verstoß gegen die SEP vorliegt oder nicht. Indem Sie unserer SEP zustimmen, akzeptieren Sie hiermit das besagte Recht des Sicherheitsteams auf Entscheidung und Entschlossenheit.

VERSTÖSSE

3. VERWENDUNG VON BOTS

3.1. Ein Bot spielt ohne menschliches Zutun oder reduziert die Anforderung an einen Menschen, Entscheidungen zu treffen. Ein Mensch muss entscheiden, welche Handlung zu unternehmen ist und die genaue Höhe eines Einsatzes oder einer Erhöhung. Jedes Werkzeug oder jeder Dienst, der den aktuellen Spielstand liest und dem Nutzer Entscheidungshilfen gibt, ist streng verboten.

3.2. Das Software-Paket von Natural8 enthält bestimmte Funktionen zur Erkennung der Verwendung automatisierter Programme, die ein auf künstlicher Intelligenz basierendes Gameplay ermöglichen.

3.3. Die Software von Natural8 kann einige oder alle der folgenden Scans durchführen, um die Verwendung unerlaubter automatisierter Programme zu erkennen und sicherzustellen, dass eine "betrugsfreie" Umgebung erhalten bleibt:

a) Scannen aller aktiven Software-Anwendungen, während unsere Software benutzt wird.

b) Scannen aller aktiven Prozesse, während unsere Software benutzt wird.

c) Scannen aller Aktivitäten auf den möglichen Einsatz künstlicher Intelligenz.

3.4. Sollte einer der oben genannten Prozesse eine verdächtige Anwendung oder einen verdächtigen Prozess aufdecken, kann unsere Software die mit der fraglichen Anwendung oder dem fraglichen Prozess verbundenen Dateien scannen und ein zusammengesetztes Netz (ein Profil, das die mit der Anwendung oder dem Prozess verbundenen Dateien charakterisiert) erstellen, das mit Profilen bekannter illegaler automatisierter Programme verglichen wird.

3.5. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

4. VERWENDUNG VON ECHTZEIT-ASSISTENZ (RTA)

4.1. Jede Entscheidung, die am Pokertisch getroffen wird, muss allein von Ihnen getroffen werden. Die Menschen müssen entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind und die genaue Höhe jedes Einsatzes oder jeder Erhöhung.

4.2. Die Verwendung von Software und/oder Referenzmaterialien, die Ihnen Ratschläge erteilen und/oder Ihre Entscheidungsfindung in Echtzeit beeinflussen, ist strengstens untersagt.

4.3. Verbotene Software umfasst, ohne darauf beschränkt zu sein, GTO-Löser, Entfernungsrechner und ICM-Analysatoren.

4.4. Verbotene Referenzmaterialien sind Lösungen aus Simulationen, z.B. GTO-Diagramme, Bereichsberechnung, ICM-Equity, Entscheidungsbäume, Nash-Gleichgewicht oder Schiebe-/Faltdiagramme.

4.5. Das folgende Referenzmaterial ist erlaubt: eine grundlegende Pre-Flop-Tabelle, die die Starthände definiert, die von jeder Startposition aus gespielt werden sollen. Wenn das Lesematerial Stapelgröße, relative Positionen oder beliebige benutzerdefinierte Situationen enthält, ist es nicht erlaubt.

4.6. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

5. UMSTAND

5.1. Natural8 verbietet Nutzern, die Software betrügerisch oder rechtswidrig zu verwenden.

5.2. Natural8 verbietet Nutzern, mit böswilliger Absicht in die Software und/oder das Netzwerk einzudringen, darauf zuzugreifen oder zu versuchen, in diese einzudringen.

5.3 Natural8 verbietet Nutzern, Softwarefehler innerhalb des Clients zum persönlichen/gegenseitigen Vorteil auszunutzen oder auszunutzen.

5.4. Natural8 hat eine hoch entwickelte proprietäre Technologie entwickelt und verwendet, um beleidigende Nutzer zu finden und zu identifizieren.

5.5. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder BESCHLAGNAHME

6. GEMEINSAME NUTZUNG VON KONTEN

6.1 Natural8 verbietet das Teilen von Konten. Auf jedes Konto sollte ausschließlich der Benutzer zugreifen, der es jederzeit registriert hat.

6.2 Natural8 verbietet es, genügend Hände/Ergebnisse mit anderen zu teilen, um andere Benutzer zu analysieren oder zu jagen.

6.4. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: ENTFERNUNG DER BELOHNUNG, DAUERHAFTE SPERRE, KONFISZIERUNG

6.4. Maßnahmen bei Verstößen: ENTFERNUNG DER BELOHNUNG und/oder DAUERHAFTE SPERRE, KONFISZIERUNG

7. GHOSTING

7.1. NNutzern ist es strengstens untersagt, im Namen einer anderen Person zu spielen oder einer anderen Person zu erlauben, auf ihrem Konto zu spielen.

7.2. Die Verwendung von Software zum Austausch von Lochkarteninformationen mit anderen Personen in Echtzeit ist strengstens untersagt. Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 15. Verwendung von VPN, Proxy & Remote Desktop

7.3. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

8. TRESPASSING

8.1. Natural8 verbietet Benutzern, die zuvor von einer GGNetwork-Skin ausgeschlossen wurden, strengstens, auf irgendeinem Konto auf eine GGNetwork-Skin zurückzukehren.

8.2. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: KONFISZIERUNG

9. Verbesserte Durchsetzung von VIP-Bargeldspielen und Turnieren

9.1. Nutzern, die an einer der folgenden finanziellen Beziehungen beteiligt sind, ist es strengstens untersagt, an denselben VIP-Bargeld-Spieltischen wie ihre Partner zu spielen: Einsätze, Swaps, Gewinnbeteiligungen oder Vereinbarungen zur gemeinsamen Nutzung von Bankroll.

9.2. Spielern mit echtem Namen und Spielern, die aufgefordert wurden, persönliche Dokumente für die Umwandlung in einen echten Namen zur Verfügung zu stellen, ist es strengstens untersagt, neue Konten zu erstellen und/oder mit ihnen zu spielen und bereits bestehende Konten, die nicht mit ihrem echten Namen verbunden sind, auf einem GGNetwork Skin zu erstellen und/oder mit ihnen zu spielen.

9.3. Nutzern ist es strengstens untersagt, am Finaltisch ausgewählter Turniere, einschließlich des Super MILLION$ High Roller, Deals zu tätigen, einschließlich Deals außerhalb des Kundenkreises.

9.4. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: 30-TÄGIGER AUSSCHLUSS, DAUERHAFTER AUSSCHLUSS, KONFISZIERUNG

10. ABSPRACHEN

10.1. Absprachen sind das Verhalten, bei dem zwei oder mehr Nutzer eine Partnerschaft eingehen, um einen unfairen Vorteil gegenüber anderen Nutzern am selben Cash-Spieltisch oder am selben Turnier zu erzielen. Die allgemeinen Regeln des Sicherheitsteams in Bezug auf geheime Absprachen lauten wie folgt (aber sind nicht darauf beschränkt):

a) Hände von Nutzern müssen in ihrem eigenen Interesse unabhängig gespielt werden.

b) Nutzer dürfen keine Partnerschaft haben, um sich einen Vorteil gegenüber anderen Nutzern zu verschaffen.

c) Nutzer müssen sich des "Soft-Play" enthalten, d.h. des absichtlichen, nicht aggressiven Spielens von Blättern gegen einen anderen Nutzer, der entweder ein Freund, Unterstützer oder eine andere Person von Interesse ist. Die einzige Ausnahme von dieser Regel 3 ist die "In The Money (ITM)"-Blase und Situationen mit mehreren Blättern, die über die Geldblase hinausgehen und in denen ein oder mehrere Nutzer All-in sind;

d) Nutzer dürfen unter keinen Umständen Hole-Card-Informationen mit einem anderen Nutzer teilen.

10.2. Das Sicherheitsteam verwendet ausgefeilte branchenführende Tools, um verdächtige Aktionen zu erkennen, die als Absprachen gelten. Unsere Tools überwachen eine Reihe von Daten, wie z. B. den Handverlauf, Wettmuster und das Gameplay der Nutzer. Im Rahmen unserer Untersuchungen betrachten wir auch verschiedene andere Informationsquellen.

10.3. Maßnahmen bei geringfügigen Verstößen: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE SPERRE

10.4. Maßnahmen bei wiederholten/großen Verstößen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

11. PRÄDATORISCHES VERHALTEN

11.1. Prädatorisches Verhalten wird definiert als Benutzeraktivitäten, die sich in erster Linie darauf konzentrieren, sich unethische Vorteile und Taktiken zu verschaffen, um andere Nutzer auszunutzen und so unfaire Gewinne zu erzielen.

11.2. Prädatorisches Verhalten beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf: Bum-Hunting, geheime Absprachen, Einsatz künstlicher Intelligenz, Ratholing, Grimming, Hit-and-Running, Buttoning und andere unethische Handlungen (die vom allgemeinen Konsens der Pokergemeinschaft meist als unethisch erachtet werden).

11.3. Das Versprechen von Natural8 an seine Benutzer ist es, eine sichere, lustige und angenehme Pokerumgebung zu bieten. Raubtierhaftes Verhalten steht in direktem Widerspruch zu unserem Versprechen, und daher verfolgt das Sicherheitsteam eine strikte Null-Toleranz-Politik.

11.4. Maßnahmen bei ersten Verstößen: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE SPERRE

11.5. Maßnahmen bei wiederholten Verstößen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

12. BUM-HUNTING

12.1 Bum-Hunting ist definiert als das gezielte Anvisieren einer Untergruppe von (normalerweise schwächeren) Nutzern, während vermieden wird, dass eine andere Untergruppe von (normalerweise stärkeren) Nutzern aktiv wird.

12.2. Bum-Hunting umfasst das gezielte Ansprechen eines Nutzers, indem er entweder absichtlich an einem Tisch sitzt oder Bargeld-Spieltische beobachtet und erst dann teilnimmt, wenn der bevorzugte Nutzer beitritt. Von den Nutzern wird erwartet, dass sie sich zum Zweck des Spielens hinsetzen.

12.3. Als Bum-Hunting wird auch die Handlung bezeichnet, einen Nutzer absichtlich anzusprechen, indem man der Aktivität des anvisierten Nutzers folgt. Dies kann einschließen, in der Lobby in Bereitschaft zu sein, bis ein bevorzugter Nutzer ein Spiel betritt, ihm dann ins Spiel zu folgen und nur so lange zu spielen, bis er das Spiel verlässt.

12.4. Während es unter bestimmten Umständen akzeptabel ist, Platz zu nehmen und gelegentlich Aktionen zu verweigern, ist es streng verboten, bestimmten Spielern Aktionen zu gewähren und anderen Spielern Aktionen zu verweigern, wenn Sie an Tischen starten.

12.5. Queueing, die Handlung, absichtlich zu versuchen, das Spielen gegen bestimmte Spieler in Blind-Registrierungsspielen wie Spin & Gold zu vermeiden, ist streng verboten.

12.6. Maßnahmen bei anfänglichen Verstößen: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE SPERRE

12.7. Maßnahmen bei wiederholten Verstößen: ENTFERNEN DER BELOHNUNG, DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

13. CHIP-DUMPING

13.1 Chip-Dumping ist definiert als die Handlung eines Nutzers, der absichtlich seine Chips an einen anderen Nutzer verliert.

13.2. Maßnahmen bei geringfügigen Verstößen: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE SPERRE

13.3. Maßnahmen bei wiederholten/großen Verstößen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

14. MEHRERE KONTEN

14.1. Natural8 verbietet Benutzern das absichtliche Eröffnen/Verwenden mehrerer Konten auf demselben GGNetwork-Skin.

14.2. Natural8 verbietet es jedem Nutzer, absichtlich ein Konto zu eröffnen, wenn der Nutzer vom GGNetwork gesperrt wurde.

14.3. Natural8 verbietet es jedem Nutzer, absichtlich ein Konto zu eröffnen, wenn der Nutzer bereits ein SMR-Konto (Selective Mandatory Real Name) auf einem GGNetwork Skin hat.

14.4. Natural8 verbietet es Nutzern, von mehreren Konten aus gleichzeitig zu spielen und am selben Tisch für Bargeldspiele, Spin & Gold oder am selben Spielerpool für andere angebotene Spiele zu spielen.

14.5. Wenn ein Nutzer versehentlich ein Mehrfachkonto erstellt, schließen wir alle neu erstellten Konten und verschieben das Guthaben auf das ursprüngliche Konto.

14.6. Natural8 verbietet es Nutzern, sich mehrfach für dasselbe Turnier anzumelden, um von Freerolls oder Aktionen zu profitieren.

14.7. Wenn ein Nutzer versehentlich ein Mehrfachkonto erstellt, werden wir alle neu erstellten Konten schließen und Guthaben auf das ursprüngliche Konto übertragen.

14.8. Gegen Nutzer, die ihr(e) Natural8-Konto(s) erfolgreich verifizieren, können weiterhin Maßnahmen ergriffen werden.

14.9. Bei Verstößen ergriffene Maßnahmen: KONTOSCHLIESSUNG und/oder DAUERHAFTER AUSSSCHLUSS

VERWENDUNG VON VPN, PROXY & REMOTE DESKTOP

15.1. Natural8 untersagt die Verwendung von VPN/PROXY, Remote-Desktops oder anderen Methoden, die dazu dienen, den tatsächlichen Standort und/oder die Identität zu verschleiern, um von einer verbotenen Region aus zu spielen oder andere Verstöße gegen unsere SEP zu begehen

15.2. Sollten wir feststellen, dass Benutzer aus verbotenen Ländern auf Natural8 zugreifen, können wir die Verwendung von VPN/Proxy einschränken oder das Konto sperren und einen Anwesenheitsnachweis ("POP") anfordern.

15.3. Natural8 verbietet außerdem strikt die Verwendung von Remote-Desktop- und Screen-Sharing-Software beim Zugriff auf den Natural8-Client, da diese verwendet werden können, um Verstöße gegen unsere SEP zu erleichtern, einschließlich des Spielens aus verbotenen Ländern, Ghosting, Multi-Accounting, RTA und Botting.

15.4. Maßnahmen bei geringfügigen Verstößen: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE SPERRE

15.5. Maßnahmen bei größeren/wiederholten Verstößen: DAUERHAFTE SPERRE und/oder KONFISZIERUNG

16. TOOLS VON DRITTPARTEIEN

16.1. Natural8 erlaubt nicht die Verwendung bestimmter Tools von Drittanbietern.

16.2. Ein Tool von Drittanbietern ist verboten, wenn Folgendes zutrifft:

 a) Datenminen,

(i) Hände oder private Ergebnisse (Beobachten von Spielen, ohne zu spielen, um eine Datenbank mit Handverläufen für spätere Referenzen aufzubauen), und

(ii) die massenhafte Weitergabe von Händen, privaten Ergebnissen oder Spielstatistiken zum Zweck der Analyse von Gegnern

 b) Es ist ein Heads Up Display (HUD), d.h. ein Programm, das die früheren Tendenzen und Wettmuster der Benutzer anzeigt,

 c) Es hilft bei der automatischen Sitzplatz- oder Spielauswahl, und/oder

 d) Es wird vom Sicherheitsteam als unfairer Vorteil gegenüber anderen Nutzern angesehen.

16.3. Ein Drittanbieter-Tool ist zulässig unter folgenden Bedingungen:

 a) Es hilft nur beim Kacheln/Ausrichten von Tischen,

 b) Es hilft bei der Erstellung von Makros und Hotkeys für eine effiziente Spielweise, die die Anforderung eines Nutzers, eine Entscheidung treffen zu müssen, nicht verringern. Der Nutzer muss entscheiden, welche Aktion er ausführen soll, und die genaue relative Größe einer Wette oder Erhöhung, wobei das Makro oder der Hotkey diese Entscheidung lediglich ausführen. Zum Beispiel ist ein Hotkey erlaubt, der den halben Pot setzt. Ein Hotkey, der einen zufälligen Betrag zwischen der Hälfte und drei Viertel des Pots setzt, ist verboten, und/oder

 c) Es wird vom Sicherheitsteam als Merkmal verbotener Tools von Drittanbietern eingestuft, gilt jedoch in Verbindung mit dem Natural8-Client als nicht funktionsfähig.

16.4. Maßnahmen bei geringfügigen Verstößen: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE SPERRE

16.5. Maßnahmen bei größeren/wiederholten Verstößen: DAUERHAFTE SPERRE

17. RATHOLING

17.1. Ratholing umfasst ohne Einschränkung Vorfälle, in denen ein Nutzer Shortstack spielt und bei Erreichen eines bestimmten Chipschwellenwerts der beleidigende Nutzer absichtlich den Tisch verlässt und sofort mit einem geringeren Stapel an einem neuen Tisch mit demselben Limit sitzt.

17.2. Maßnahmen bei Verstößen: VERWARNUNG, VORÜBERGEHENDE SPERRE

18. NUTZERANWERBUNG

18.1. Natural8 betrachtet jeden Versuch, persönliche Informationen zu erfragen, als eine Bedrohung für unsere Nutzer und verbietet ein solches Verhalten strengstens. Sollte Natural8 feststellen, dass persönliche Informationen abgefragt wurden, behalten wir uns das Recht vor, die betreffenden Konten zur weiteren Untersuchung unverzüglich zu sperren, die betreffenden Konten dauerhaft zu sperren und in schwerwiegenden Fällen rechtliche Schritte gegen diese Konten einzuleiten.

18.2. Maßnahmen bei anfänglichem Verstoß: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE CHATSPERRE

18.3. Maßnahmen bei wiederholten Verstößen: DAUERHAFTE CHATSPERRE oder DAUERHAFTE SPERRE

19. OFFENSIVES NUTZERPROFIL

19.1. Nutzer sollten keine Spielerprofile haben, d. h. Spitznamen und Avatare, die für andere Nutzer anstößig sind. Eine vernünftige Politik sollte verwendet werden, um festzustellen, was als anstößig angesehen wird. Beispiele sind Spielerprofile mit politischen, rassistischen oder sexuellen Andeutungen, die Beleidigungen, Explizites oder Imitationen von Prominenten enthalten.

19.2. Natural8 behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Avatare zu ersetzen, die es als anstößig erachtet.

19.3. Natural8 behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung alle Nicknames zurückzusetzen, die es für erforderlich hält.

19.4. Benutzer, die ständig offensive Benutzerprofile aktualisieren, können den Zugriff auf diese Funktionen verlieren.

19.5. Maßnahmen bei Verstößen: VERWARNUNG oder VORÜBERGEHENDE SPERRE

Bereit zu spielen?

Holen Sie sich die Natural8-Anwendung auf Ihren Desktop oder Ihr Smartphone und fangen Sie jetzt an zu gewinnen!

Natural8 herunterladen
Haben Sie noch Fragen?

Unsere erstklassige Kundenbetreuung steht Ihnen gerne zur Verfügung

Chatten Sie mit uns

US